Aqua-Fitness u. Schwimmen

Trainieren gegen den Wasserwiderstand

Wassergymnastik nur ein Seniorensport? Von wegen: Aqua-Jogging, Aqua-Walking und Aqua-Pilates ist für alle Altersgruppen, männlich sowie weiblich geeignet.
Sie fördern die Ausdauer, kräftigen die Muskeln, straffen das Gewebe und schonen dabei die Gelenke, Bänder und Sehnen.

Aqua-Fitness-Sportarten
haben neben der körperlichen Betätigung einen zusätzlichen Trainingseffekt: den Wasserwiderstand.
Während beim Schwimmen ein möglichst niedriger Wasserwiderstand angestrebt wird, ist es hier genau umgekehrt.
Je mehr Wasserwiderstand, desto besser.
Gegen den anzuarbeiten, kräftigt die Muskeln, fördert die Durchblutung der Haut, massiert und strafft das Bindegewebe.

Im Wasser geht vieles leichter - Aqua-Fitness liegt deshalb im Trend

Bei Aqua-Fitness können selbst Menschen mitmachen, die schon lange keinen Sport mehr getrieben haben.
Selbst Übergewichtige bewegen sich hier leichter, denn im Wasser spürt man nur ein Zehntel des eigenen Körpergewichts. Dafür sorgen die Schwerkraft im Wasser und der Auftrieb.
Fitnessgymnastik im kühlen Nass ist ein schonendes, effektives Ganzkörpertraining.
Die Fett-Verbrennung wird angekurbelt, und es werden um die 40 Prozent mehr Kalorien verbrannt. Wer sich leichter und schlanker fühlt im Wasser, ist oft auch motivierter.
Die 45-Minuten Wassertraining sind gut durchzuhalten und lohnen.

Aqua-Gymnastik

Die Aquagymnastik beschäftigt sich mit gymnastischen Übungen im flachen oder tiefen Wasser, die zum Wohlgefühl und Verbessern oder Erhalten der Gesundheit durchgeführt werden.
So werden Muskeln und auch Ausdauer optimal trainiert und große Muskelketten (z.B. Beinbeuger) aktiviert, die Gelenke aber geschont und nicht belastet.
Außerdem hilft Aquagymnastik das Balancevermögen zu verbessern.
Es ist auch ein Ausdauer-, Venen-, Koordinations- und Herz-Kreislauftraining.
Bei Aqua-Aerobic wird zusätzlich rhythmische Musik verwendet, an der sich die Bewegungsübungen orientieren.

Schwimmen

Hierzu ist jeder eingeladen, der schwimmen kann und Spaß daran hat, sich durch diesen Sport fit zu erhalten.
Es wird gezieltes Training zur Verbesserung der Ausdauer und der Geschwindigkeit durchgeführt.
Außerhalb der abgeteilten Schwimmbahn kann auch nach eigener Einteilung geschwommen werden.

Notiz: Nachstehende Texte und Bilder (Blogs) sind von der Sparte in Eigenregie erstellt.

Mittwoch, 26. September 2018
Eintritt in das Schwimmbad

Seit 1. Oktober 2018
neuer
Eintritt in das Schwimmbad

für Sportzentrum-Mitglieder € 3,00,
andere Vereinsmitglieder zahlen € 4,00, (Gäste € 4,00)
für den gesamten Übungsabend;
es können damit auch andere Schwimmbadeinrichtungen, wie Sole, Außenbecken und die Rutsche genutzt werden.

Qualitrainsportler zahlen € 3,00 Trainingsbeteiligung

Anmelden